Kinderfeuerwehr ist wieder am Start

am .

Nach der coronabedingten zweiten langen Auszeit hatten heute unsere Löschdrachen der Deutenbacher Kinderfeuerwehr wieder eine neue Gruppenstunde.

Auf dem Plan standen die Hydranten - sie sind ja auch die "Quelle" für unsere Löscheinsätze, hier beginnt alles.

Zuerst haben wir uns aus dem Feuerwehrauto das notwendige Werkzeug zusammengesucht: den Hydrantenschlüssel, das Standrohr und den dazu passenden Schlüssel.
Zusammen ging es nun zu den Ober- bzw. Unterflurhydranten am Kreisverkehr, wo den Kindern erst einmal die verschiedenen Hydrantenbauarten und ihre Benutzung erklärt wurde.
Danach ging es auf einer kleinen Runde zu verschiedenen Hydranten, bei denen die Kinder alle ohne zu Zögern, mit vereinter Feuerwehr-Teamarbeit und mit großem Erfolg die Wasserspender in Betrieb nahmen, spülten und auch wieder abbauten.

   

Die Kinder hatten viel Spaß, die Gruppenstunde verging wie im Flug und alle freuen sich schon auf die nächste Übung Ende April.

viel Spaß bei den Löschdrachen

am .

Heute war nach den Sommerferien die erste Gruppenstunde. Leider konnten die Löschdrachen erst verspätet anfangen, denn die Aktiven hatten sich einsatzbedingt das Löschfahrzeug kurzfristig und kurzzeitig unter den Nagel gerissen ;)

Aber dann ging es los, und zwar genau wie bei den Großen: Erst einmal zog sich jeder seine Uniform an und es ging bei schönstem Sonnenschein zum Deutenbacher Weiher.

Dort wurde schrittweise erklärt, wie ein sogenannter Löschgruppenaufbau vom Hydranten über die Pumpe bis zum Strahlrohr erfolgt. Natürlich haben wir das auch unter Anleitung und mit Unterstützung praktisch umgesetzt - und das unter den neugierigen Augen von zahlreichen jungen und junggebliebenen Zuschauern, die sichtlich neidisch auf dieses wunderbare Hobby waren (aber wir haben da noch ein paar Spinde frei wink):


Erst Spülen und Anschließen des Schlauches am Hydranten

 

so viel Material und so viele Anschlüsse am Feuerwehrauto .... surprised

 

am kleinen D-Strahlrohr ging's zu zweit ....

 

... am größeren C-Strahlrohr brauchten wir Unterstützung!



Und wie zu Hause im Kinderzimmer auch: nach dem Spaß haben wird wieder aufgeräumt - bei der Feuerwehr helfen dafür aber alle zusammen laughing

Masken für Kinder- und Jugendfeuerwehr

am .

Genau einen Monat nach Heilig Abend wurden sowohl unsere Jugend- als auch die Kinderfeuerwehr erneut beschenkt!
Dank einer Initiative der Kreisbrandinspektion des Landkreises Fürth haben nun alle Mitglieder und auch Betreuer unseres Nachwuchses Masken im einheitlichen Landkreis-Outfit.

 

Auch wenn vor allem die Übungstermine der Löschdrachen bereits seit März letzten Jahres aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen ersatzlos gestrichen werden mussten, so hoffen wir doch, dass wir die Nachwuchsarbeit in absehbarer Zeit wieder aufnehmen können. Und in der Zwischenzeit können unsere jüngsten Mitglieder vielleicht ein bisschen Werbung mit den neuen Masken machen - tue Gutes und rede darüber wink.

 

Bleibt gesund und negativ - aber im Kopf positiv!

neue Uniformen für die Löschdrachen

am .

Bisher waren die Löschdrachen ja mit der Warnweste ausgestattet, zur Verfügung gestellt und bedruckt von Sportswear Stein. Ein zeitgerechter Schutzanzug sieht aber natürlich anders aus, auch bei Kinderfeuerwehren.
Und da unsere Löschdrachen ja fleißig an Feuerwehr-Festumzügen und der Bambini-Challenge in Veitsbronn (save the date: nächster "Wettkampf" am Sonntag 29.09.19) teilnehmen, hat die Kinderwartin die zur Verfügung stehen Spendengelder genutzt und ordentliche Schutzanzüge gekauft.

Um auch deutlich und stolz zeigen zu können, wo sie herkommen, hat sich Sportswear Stein erfreulicherweise wieder sofort bereit erklärt, einen reflektierenden Aufdruck "Kinder-Feuerwehr Deutenbach" zu sponsoren.

Heute waren die Löschdrachen persönlich vor Ort und haben ihre Uniformen abgeholt - und sie waren begeistert (genauso wie wir):