Jugend-Feuerwehr übt wieder !

Nach pandemie-bedingter monatelanger Übungsunterbrechung hat die Jugendfeuerwehr Deutenbach nun den Ausbildungsdienst wieder aufgenommen - auch, um die derzeit noch ausstehende Wiederaufnahme der Grundausbildung/ MTA ggf. zu erleichtern, die kurz vor der Prüfung im März abgebrochen werden musste.

(Hinweis: Die Kinderfeuerwehr darf aufgrund fehlender Freigabe durch das StMI und den LFV leider weiterhin den Dienstbetrieb noch NICHT wiederaufnehmen!)


Diesmal stand DAS Thema auf dem Programm, das ganz klassisch mit der Feuerwehr verbunden wird - Brandbekämpfung! Angenommen war ein kleiner Flächenbrand in einem Waldstück.

 

Der dazu notwendige Gruppenaufbau wurde von unseren Jugendlichen stufenweise im Trupprahmen von der Wasserförderung über Weiterleitung bis zur Abgabe hervorragend durchgeführt.

 

Aufbau und ....

 

... Spülen des Standrohres am Unterflurhydranten

 

Verlegen der Hydranten- und ...

 

... und Verteilerleitung

 

Und dann natürlich die C-Leitung, um den Brand im Anschluss zu löschen:

 

Und aufgrund der Hitze gab es vom ehemaligen Jugendwart und einer Angehörigen der Löschdrachen, die sich schon auf ihren Übertritt in die Jugendfeuerwehr freut, eine willkommene Abkühlung!

Stille Alarmierung

Im Februar 2019 wurde in einem ersten Schritt die Alarmierung der Kameradinnen und Kameraden in der Nacht über Sirene deaktiviert.

Das bedeutet, dass im Zeitraum von 20.00 bis 06:00 (des Folgetages) nur noch per Funkmeldeempfänger und über Handy alarmiert wurde.

Grund waren vermehrte Beschwerden aus der Bevölkerung, die sich teilweise in ihrer Nachtruhe gestört fühlte - dass wir nicht aus Jux und Tollerei sondern zu Notfällen gerufen wurden, blieb dabei in der Regel leider unberücksichtigt.

 

Im Rahmen der Änderung der Alarmierungsordnung der Feuerwehren der Stadt Stein im Juni 2020, bei denen kleine technische Hilfeleistungen wie umgefallene Bäume oder Wasser in Wohnung und Kellern durch die Ortswehren eigenständig abgearbeitet werden, wurde nun auch die Tagalarmierung auf "still" geschaltet.

 

Deshalb wird die Sirene am Deutenbacher Kreisel nun nur noch zu den regelmäßigen Sirenenüberprüfungen aktiviert.

Die entsprechenden Termine werden im Amtsblatt entsprechend rechtzeitig angekündigt:

  1. Feuerwehr-Sirenenprobe: i.d.R. 1. Samstag im Quartal
  2. Katastrophen-Sirenenprobe: i.d.R. zweimal jährlich, siehe auch Info des StMI

 

 

Sars-CoV-2 Pandemie

!!! Aktualisierung !!!!

Aufgrund der Entspannung der Sars-CoV-2-Lage sowie in Anlehnung an die Stufenkonzepte des BayStMI und des LFV, haben wir nach den Pfingstferien den normalen Übungs- und Ausbildungsbetrieb wieder aufgenommen.

 

Die Übungstermine der Kinderfeuerwehr müssen -so schwer uns diese Entscheidung auch fällt- leider weiterhin ausgesetzt werden. 

 

 

Aufgrund der Sars-CoV-2 Pandemie war der gesamte Übungs-, Ausbildungs- und Vereinsbetrieb der Feuerwehr Deutenbach mit Ausrufung des ersten bayernweiten Katastrophenfalles seit Mitte März bis Mitte Juni eingestellt, dies betraf auch die Termine der Kinder- und Jugendfeuerwehr.

Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Deutenbach war aber jederzeit sichergestellt, Verdachts- oder gar Infektionsfälle wurden in unseren Reihen nicht bekannt. 

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

In der Zwischenzeit bitten wir Sie, sich auch weiterhin an die allgemeinen Hygiene-Empfehlungen zu halten:
- Hände waschen

- Husten- und Niesetikette

- Abstand halten

- unnötige Kontakte meiden

- tragen von Mund-Nasen-Schutz im Bereich des ÖPNV und beim Einkaufen

 

Bleiben Sie gesund und uns wohlgesonnen!