Atemschutzausbildung 2018

am .

Derzeit nehmen zwei Kameraden, Jenny Neubauer und Andre Sommer, an der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger teil, die an der Atemschutzzentrale des Landkreises Fürth in Oberasbach durchgeführt wird.

Anbei ein paar Impressionen des heutigen Ausbildungsabendes in der Übungsstrecke.

 

Bevor der "Spaß" losgeht, müssen erst die Geräte überprüft und angelegt werden.

 

Danach geht es an die verschiedenen Geräte zu den Pflichtaufgaben - hier Schlaghammer und die allseits "beliebte" Endlosleiter

 

 

danach Arm-Ergometer und Laufband - nach diesem Aufwärmen geht es ab in die Übungsstrecke ...

 

in den Schacht, am Abschieber vorbei in den Kessel ....

 

... und weiter in den auf 180°C aufgeheizten ersten Übungsraum mit seinem Kriechtunnel und Klappen ....

 

... und direkt in die hindernisgespickte und stockdunkle Übungsstrecke (im Wärmebild ist rechts z.B. eine ca. 3m lange Röhre zu sehen, die durchquert werden muss) ...

 

.... und am Ende der Übungsstrecke wird -weil's so schön war- die Atemschutzflasche gegenseitig gewechselt und es geht in die zweite Runde:

 

ab auf den Dachboden, durch einen engen Durchstieg ....

 

... und auch hier (in ansonsten völliger Dunkelheit) eine Personensuche (Schwerpunkt ist hier die Kommunikation und Teamzusammenarbeit).

 

Und damit die Flaschen nicht halbleer zurückgegeben werden, geht's zum Abschluss noch ein letztes Mal durch die Übungsstrecke.

 

 

Unser Dank geht den Kameraden, die als Teilnehmer und Ausbilder Ihre Freizeit einbringen, um sich zum Wohle der Bevölkerung weiterzubilden!